Geschäftsführender Vorstand

Michael Brandner - Vorstand | Sektion SchauspielMichael Brandner

Unter der Bochumer Intendanz von Peter Zadek stand er das erste Mal auf der Bühne. Nach der Bildung des freien Theaters „Fletch Bizzel“ wurde Michael Brandner Ensemblemitglied am Stadttheater Dortmund unter der Leitung von Guido Huonder. Mit der Ruhrpott-Saga Rote Erde begann seine Karriere als Film-und Fernsehdarsteller. Seither war er in über 200 fiktionalen Formaten tätig. Auf der Leinwand konnte man ihn zuletzt in der internationalen Produktion „The Monuments Men“ unter der Regie von George Clooney sehen.

Frank Godt - Vorstand | Sektion SzenenbildFrank Godt

geb. am 5. März 1966 in Lüneburg, wuchs in Nordfriesland auf. Nach seiner Ausbildung zum Tischler/Schreiner ging er nach Berlin, wo er sich schnell in der Filmszene einfand. Von 1994 – 1995 studierte er an der Hanseatischen Akademie in Hamburg Bühnentechnik. Seit 1997 ist er freier Szenenbildner für Film und Fernsehen und absolvierte europaweit viele namhafte Projekte. Für ‚Die Wölfe‘ erhielt er 2009 den Deutschen Fernsehpreis.
Mit seiner Familie lebt er in der Nordheide bei Hamburg.

 

Jochen Greve - Vorstand | Sektion DrehbuchJochen Greve

Jochen Greve studierte in München Kommunikationswissenschaft, Theaterwissenschaft und Neuere Geschichte,arbeitete danach für diverse Hochschul-, Kino- und Fernsehfilme u.a. als Aufnahmeleiter, Produktionsleiter und Produzent. Seit 1985 freier Autor für Film und Fernsehen. 1989 erhielt er – zusammen mit dem Regisseur Thomas Jauch – auf dem 36. International Advertising Filmfestival Cannes den Silbernen Löwen für den Werbespot „Electricity“. 1998 wurde sein Fernsehfilm „Trickser“ für den Telestar nominiert, der Tatort „Eine unscheinbare Frau“ auf dem Münchner Filmfest für den VFF-TV-Movie-Award. Seit 2009 ist er im Vorstand des Verbandes Deutscher Drehbuchautoren. 2010 gründete er gemeinsam mit anderen Fernsehschaffenden die Deutsche Akademie für Fernsehen.

Stefan Lukschy - Vorstand | Sektion RegieStefan Lukschy

geb. 1948 in Berlin. Nach dem Abitur Studium Musikwissenschaft, Germanistik, Publizistik, Philosophie an der FU Berlin. Studium an der dffb. Regieassistent, Cutter, Dramaturg und Co-Regisseur für Loriot Kinofilme und TV-Produktionen als freiberuflicher Regisseur und Autor (www.lukschy.de). Schwerpunkt Komödien und Kinderfilme. Dozent an der dffb, am Jilin Animation Institute (China) und am iFFS Berlin Buchautor „Der Göttliche schlägt keine Hunde - ein Loriot-Porträt“ (2013, Aufbau-Verlag). Mitglied BVR, Deutsche Filmakademie, Deutsche Akademie für Fernsehen.

Gerhard Schmidt - Vorstand | Sektion ProduzentGerhard Schmidt

Gerhard Schmidt, Autor, Regisseur , Produzent von Kino und TV Filmen. Gründungsmitglied und Vorstand Deutsche Akademie für Fernsehen. Mitglied Deutsche Filmakademie und European Film Academy. Vorstand Film- und Fernsehproduzentenverband NRW.

Cornelia von Braun - Vorstand | Sektion Castingvon Braun

Nach dem Studium der Volkswirtschaft in Bonn und Freiburg und einem Praktikum bei der Europäischen Gemeinschaft in Brüssel war sie 4 Jahre lang bei der Siemens AG in München beschäftigt.
Danach arbeitete sie 2 Jahre lang bei der Jochen Richter Filmproduktion als Script, Regieassistentin, Produktionsassistentin und Produktionsleiterin.
Von 1982 bis 2003 war sie bei KirchMedia beschäftigt. Zunächst arbeitete sie im dramaturgischen Bereich. Dann baute sie die Abteilung Casting des Unternehmens auf. Sie besetzte bei den internationalen Koproduktionen der KirchMedia die deutsch oder ausländisch zu besetzenden Rollen. Seit 2003 arbeitet sie als Selbständige im Bereich Casting in München. Sie ist Vorsitzende des BVC (Bundesverband Casting). Eine ausführliche filmische Vita ist zu finden unter www.crew-united.com?bio=24899 oder www.imdb.com/name/nm0902040/

 

Sektionsvorstände

Wally Ahrweiler - Sektionsvorstand | AgentWally Ahrweiler

Wally Ahrweiler begann 1988 in der Filmbranche tätig zu werden. Zuerst als Script/Continuity und Regieassistentin bei diversen Film - und Fernsehproduktionen, anschließend baute sie 1997 ihre eigene Castingagentur auf und besetzte Filme wie z.B. "Alles Bob" (Regie: O.A. Jahrreis) oder
"Das Callgirl" (Regie: P. Keglevic).

Im Jahre 2000 wechselte sie die Seiten und übernahm die Leitung des Schauspielerbereichs einer großen Kölner Agentur. Die Arbeit mit Schauspielern wurde zur Berufung, so dass sie im Mai 2002 ihre eigene Agentur gründete: Die Agentur Ahrweiler war geboren!

Zur Zeit kümmert sich Wally Ahrweiler um 23 Schauspieler/innen und 4 Regisseur/innen. Eine überschaubare Anzahl ihrer Klienten ist ihr wichtig, denn nur so kann ein ständiger persönlicher Austausch und eine individuelle Betreuung jedes Einzelnen gewährleistet werden. Die Agentur versteht sich als zuverlässiges Bindeglied zwischen Sendern, Produktionen, Regisseuren und Castern.

Sylvia Heimann - Stellvertreterin | AgentSylvia Heimann

Geb. am 26.5.1963 in Dormagen wuchs ich dort auf und machte 1982 am Leibniz-Gymnasium Abitur. Danach folgte ein Magister-Studium an der Universität zu Köln in den Fächern Germanistik, Kunstgeschichte und Geschichte mit erfolgreichem Magister-Abschluß.
Nach Anstellungen bei diversen Versicherungen und einem Immobilienmakler  (bei denen ich bereits während meines Studiums arbeitete) begann ich 1993 bei der LICHTBLICK Filmproduktion in Köln als Produktionsassistentin. Dort bildete ich mich mit Produktionsleitungsseminaren etc. stets weiter und assistierte am Ende der Geschäftsführung.
1999 bekam  ich das Angebot, bei der Agentur Crossover GmbH die Abteilung Schauspiel aufzubauen und zu leiten. Dies tat ich bis 2005.
Im Dezember 2005 eröffnete ich meine eigene Schauspiel-Agentur, die ich seitdem in Köln führe.

 

Robert Berghoff - Sektionsvorstand | BildgestaltungRobertBerghof

Cinematographer BVK, Zusammenarbeit mit folgenden Regisseuren:
RICHARD HUBER, TITUS SELGE, PETER GERSINA, H.C. BLUMENBERG, REINHARD MÜNSTER, DAGMAR SEUME, ULRIKE GROTE, FELIX HERZOGENRATH, u.v.a. Bei Musik- und Dokumentarfilmen (über 30), Kinofilmen, TV-Movies und TV-Serien (über 300 Serienteile) wie JANSSEN: EGO (Bundesfilmpreisnominierung), FREMD BIN ICH EINGEZOGEN (Nominierung zum Deutschen Kamerapreis), BERLIN BERLIN (International Emmy Award, Deutscher Fernsehpreis), DANNI LOWINSKI (Deutscher Fernsehpreis, Deutscher Comedypreis, Grimmepreis-Nominierung)

Markus Hausen - Stellvertreter | BildgestaltungKein Photo

 

Cornelia von Braun - Sektionsvorstand | Castingvon Braun

Nach dem Studium der Volkswirtschaft in Bonn und Freiburg und einem Praktikum bei der Europäischen Gemeinschaft in Brüssel war sie 4 Jahre lang bei der Siemens AG in München beschäftigt.
Danach arbeitete sie 2 Jahre lang bei der Jochen Richter Filmproduktion als Script, Regieassistentin, Produktionsassistentin und Produktionsleiterin.
Von 1982 bis 2003 war sie bei KirchMedia beschäftigt. Zunächst arbeitete sie im dramaturgischen Bereich. Dann baute sie die Abteilung Casting des Unternehmens auf. Sie besetzte bei den internationalen Koproduktionen der KirchMedia die deutsch oder ausländisch zu besetzenden Rollen. Seit 2003 arbeitet sie als Selbständige im Bereich Casting in München. Sie ist Vorsitzende des BVC (Bundesverband Casting). Eine ausführliche filmische Vita ist zu finden unter www.crew-united.com?bio=24899 oder www.imdb.com/name/nm0902040/

 

Marc Schötteldreier - Stellvertreter | CastingMarcSchötteldreier

Marc Schötteldreier begann 2004 als freiberuflicher Castingdirektor. Zuvor arbeitete er seit Mitte der Neunziger Jahre als Regieassistent.
Von 2004 bis 2012 war er Partner bei Die Besetzer. 2012 gründete er Marc Schötteldreier Casting.

Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf fiktionalen Kino- und TV-Primetime-Formaten. Dazu gehören Serien wie »Mord mit Aussicht«, Reihen wie »Wilsberg« und »Marie Brand«, Spielfilme wie »Der Fall Jakob von Metzler« und »Marc W.«Mord in Eberswalde,  sowie Kinofilme wie »Snowman‘s Land«, »Resturlaub« u. v. a.

Marc Schötteldreier ist Mitglied im Bundesverband Casting.

Birgit Schulz - Sektionsvorstand | DokumentarfilmBirgit Schulz

Birgit Schulz gründete vor 20 Jahren in Köln ihre Dokumentarfilmproduktionsfirma BILDERSTURM und hat seitdem als Produzentin und Filmemacherin erfolgreich für die öffentlichrechtlichen Fernsehanstalten Deutschlands und ARTE gearbeitet. Der Fokus ihrer Produktionen liegt auf gesellschaftspsychologischen Stoffen und Portraits. Viele ihrer bei Bildersturm produzierten Filme wurden auf internationalen Filmfestivals gezeigt und national und international ausgezeichnet. 2009 kam Birgit Schulz’ Dokumentarfilm Die Anwälte – eine deutsche Geschichte in die Kinos. Der Film zählt zu den fünf erfolgreichsten deutschen Kinodokumentarfilmen  des Jahres 2009 und wurde neben dem Phönix-Dokumentarfilmpreis 2010 mit zwei Grimme-Preisen 2011 ausgezeichnet. Zur Zeit realisiert sie für die ARD den 90minütigen Dokumentarfilm „Das gelobte Land“.

Alice Agneskirchner - Stellvertreterin | DokumentarfilmAliceAgneskirchner

Stammt aus München. Studium: Politologie, Deutsche und Vergleichende Volkskunde, Theaterwissenschaft, 1989 Regiestudium an der HFF "Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg. Seit 1995 freie Autorin und Regisseurin für Dokumentar- und Imagefilme. Bundeswirtschaftsfilmpreis 2004 für "Zusammen", FFF-Förderpreis 2007 für "Liebe Mama ...", Grimmepreis 2011 für das Projekt: "20x Brandenburg". Aktuell: "Ein Apartment in Berlin" –Dokumentarfilm über die ehemalige Wohnung einer jüdischen Familie in Berlin. Seit 2011: Zweite Vorsitzende der AG-DOK, Mitglied der Deutschen Filmakademie und Vorstandsmitglied der Deutschen Akademie für Fernsehen.

Jochen Greve - Sektionsvorstand | DrehbuchJochen Greve

Jochen Greve studierte in München Kommunikationswissenschaft, Theaterwissenschaft und Neuere Geschichte,arbeitete danach für diverse Hochschul-, Kino- und Fernsehfilme u.a. als Aufnahmeleiter, Produktionsleiter und Produzent. Seit 1985 freier Autor für Film und Fernsehen. 1989 erhielt er – zusammen mit dem Regisseur Thomas Jauch – auf dem 36. International Advertising Filmfestival Cannes den Silbernen Löwen für den Werbespot „Electricity“. 1998 wurde sein Fernsehfilm „Trickser“ für den Telestar nominiert, der Tatort „Eine unscheinbare Frau“ auf dem Münchner Filmfest für den VFF-TV-Movie-Award. Seit 2009 ist er im Vorstand des Verbandes Deutscher Drehbuchautoren. 2010 gründete er gemeinsam mit anderen Fernsehschaffenden die Deutsche Akademie für Fernsehen.

Heiko Zupke - Stellvertreter | DrehbuchHeiko Zupke

Heiko Zupke ist Drehbuchautor und schreibt Geschichten und Konzepte für öffentlich-rechtliche und private Sender für Serien, Filme und crossmediale Projekte in vielen Formaten und Genres.  
 

Monika Hinz - Sektionsvorstand | KostümMonika Hinz

abgeschl. Studium Mode-Design HdK Bremen
8-jährige Assistenzzeit bei Theater und Film
seit 1990 selbständige Kostümgestaltung in über 70 Filmen
wichtige Produktionen:
„Die Wölfe“-Regie Friedemann Fromm, dafür den Deutschen Fernsehpreis 2009 für Kostümbild gewonnen, Film gewann auch den International Emmy-Eward
„Weissensee“-Regie Friedemann Fromm, dafür den Fernsehpreis 2011 für beste Serie gewonnen

Jens Bartram - Sektionsvorstand | MaskenbildJens Bartram

Zum Maskenbildner, Städtische Bühnen Köln, Oper/Schauspiel 1984 - 1987, Perückenarbeiten bei Peter Owen and Partners, Bristol/England 1993, Special Make-Up Effects Course bei Make-Up designory School Los Angeles/USA 2001. Theater-Engagements: Schauspiel Köln 1987 - 1988, Theater Heilbronn 1988 - 1991, Bayreuther Festspiele 1985 - 1986, Salzburger Festspiele 1987 - 1993, Spezialgebiete: Historische Filme, Special-Effects mit Gelatine, Perücken, Bärte. Seit 1993 im Filmgeschäft tätig Tv Produktion und Kino-Produktionen

Regine Hergersberg - Stellvertreterin | MaskenbildRegine Hergersberg

Studium Freie Malerei, Kiel
Studium Maskenbild, Dresden

Maskenbildnerin seit 1997
div. Kino- und Fernsehproduktionen
Schwerpunkt Haararbeiten, Perücken

Klaus Wagner - Sektionsvorstand | MusikKein Photo

 

Jörg Lemberg - Stellvertreter | MusikJoerg Lemberg

Jörg Lemberg studierte an der Filmakademie Baden-Württemberg und ist seit 1998 freier Komponist. Er schrieb die Musiken zu über 70 Spielfilmen, vor allem für das deutsche Fernsehen. Darüber hinaus komponiert er auch für Serien, Werbung und Dokumentarfilme. Er war Stipendiat der Filmakademie, erhielt den Rolf-Hans-Müller-Preis des SWR und war für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Zuletzt schrieb er die Musik zu dem Kinofilm „Diplomatie“ von Volker Schlöndorff.

 

Horst Schröder - Sektionsvorstand | Offene SektionHorst Schroeder

Geboren 1953. Von 1981 bis 1984 Aufnahmeleiter, dann Produktionsleiter bei TV 2000 GmbH Köln, bis 1986 Produktionsleiter für den WDR im Studio Barrandov/Prag; 1986 bis 1993 1. Sachbearbeiter, dann Hauptsachbearbeiter WDR Auftrags- und Coproduktionen; 1993 bis 1996 Herstellungsleiter Colon/Gemini Filmproduktions GmbH; anschließend bis 1998 Geschäftsführer filmpool GmbH Köln; seit 1998 freier Producer. 1986 bis 1991 Mitglied der Beratungskommission zum 4./5./6. Rahmenabkommen Film/Fernsehen und von 1991 bis 1993 Mitglied der Gründungskommission der Filmstiftung NRW. Von 2007 bis 2011 Geschäftsführer der AV-Gründerzentrum NRW GmbH. 2003 bis 2005 Stellvertreter, seit 1.12.2005 Mitglied des WDR-Rundfunkrats. Seit 2009 Vorsitzender des Ausschusses für Rundfunkentwicklung.
 

Gerhard Schmidt - Sektionsvorstand | ProduzentGerhard Schmidt

Gerhard Schmidt, Autor, Regisseur , Produzent von Kino und TV Filmen. Gründungsmitglied und Vorstand Deutsche Akademie für Fernsehen. Mitglied Deutsche Filmakademie und European Film Academy. Vorstand Film- und Fernsehproduzentenverband NRW.

Sabine de Mardt - Stellvertreterin | ProduzentSabine de Mardt

Nach dem Studium der Publizistik und Germanistik und Anfang als Produktionsassistenz und Aufnahmeleiterin, ab 1993 Produktions- und später Herstellungsleiterin für TV- und Kinoproduktionen sowie Werbung und Sozialspots. Ab 2001 Produzentin zahlreicher nationaler und internationaler Projekte mit Dreharbeiten in Belgien, Kanada, England, Frankreich, Georgien, Griechenland, Holland, USA, Südafrika.
Von 2004 bis 2007 Geschäftführerin & Gesellschafterin der BILDERSTURM Filmproduktion, Köln - seit 2008 bis heute Gesellschafterin bei BILDERSTURM. Von 2004 bis 2009 Co-Geschäftsführerin der GEMINI Film, Köln
2006 – 2009 Co-Geschäftsführerin COLOGNE Film, Köln. 2009 bis heute Geschäftsführerin der EYEWORKS Film Gemini, Köln. Director Fiction und Film der EYEWORKS Germany. (Projekte: http://www.imdb.com/name/nm0618300/?ref_=fn_al_nm_1 )

Stephan Ottenbruch - Stellvertreter | ProduzentStephan Ottenbruch

Als Producer, Redakteur & Produzent mehr als 30 anspruchsvolle & erfolgreiche TV-Movies, Shows & Serien wie Der Pakt - Wenn Kinder töten, Risiko Null, Koma & Return Ticket to Love; 1999 gründete er Sat.1 Talents & förderte Nachwuchs in den Disziplinen Drehbuch, Regie, Schauspiel, Comedy & Produktion; 2005 machte er Oliver Pocher zum Teamchef der Nationalmannschaft von Sansibar. Seit 2010 baut er mit der Life Entertainment das internationale Filmgeschäft mit Schwerpunkt Indien auf & entwickelt & produziert für TV-Sender, den Kinomarkt &das Web.

 

Stephan Lukschy - Sektionsvorstand | RegieStefan Lukschy

geb. 1948 in Berlin. Nach dem Abitur Studium Musikwissenschaft, Germanistik, Publizistik, Philosophie an der FU Berlin. Studium an der dffb. Regieassistent, Cutter, Dramaturg und Co-Regisseur für Loriot. Kinofilme und TV-Produktionen als freiberuflicher Regisseur und Autor (www.lukschy.de). Schwerpunkt Komödien und Kinderfilme Dozent an der dffb, am Jilin Animation Institute (China) und am iFFS Berlin. Buchautor „Der Göttliche schlägt keine Hunde - ein Loriot-Porträt“ (2013, Aufbau-Verlag). Mitglied BVR, Deutsche Filmakademie, Deutsche Akademie für Fernsehen.

Dirk Regel - Stellvertreter | RegieDirk Regel

geb.1968 in Berlin-Neukölln. Nach dem Abitur über Cutterassistenz, Cutter,Continuity und Regieassistenz zum Regisseur. Emil-TV Spielfilm, Grimme-Preis-Nominierung, Deutscher Fernsehpreis, Festivalteilnahmen weltweit. Projekte(Auswahl): "Nils Holgerssons wunderbare Reise mit den Wildgänsen"(TV), "Tom Turbo"(Kino), "Polizeiruf 110"(TV), "Die Bremer Stadtmusikanten"(TV), "Edel&Starck"(TV), "So ein Schlamassel"(TV)

Michael Brandner - Sektionsvorstand | SchauspielMichaelBrandner

Unter der Bochumer Intendanz von Peter Zadek stand er das erste Mal auf der Bühne. Nach der Bildung des freien Theaters „Fletch Bizzel“ wurde Michael Brandner Ensemblemitglied am Stadttheater Dortmund unter der Leitung von Guido Huonder. Mit der Ruhrpott-Saga Rote Erde begann seine Karriere als Film-und Fernsehdarsteller. Seither war er in über 200 fiktionalen Formaten tätig. Auf der Leinwand konnte man ihn zuletzt in der internationalen Produktion „The Monuments Men“ unter der Regie von George Clooney sehen.

Christina Hecke - Stellvertreterin | SchauspielChristina Hecke

Christina Hecke (1979*) studierte erst Jura, später Schauspiel. Es folgen einige Jahre am Theater, seit 2009 spielt sie regelmäßig für Kino- und Fernsehproduktionen vor der Kamera, u.a. in: Matti Geschonnecks „Das Ende einer Nacht“ oder „Totenengel“, Andres Veiels „Wer wenn nicht wir“, Ben v. Grafensteins „Kasimir & Karoline“, Christian Petzolds „Barbara“ oder „Kreutzer kommt..“ von Richard Huber.  Zuletzt sah man sie in „Die Frau die sich traut“ (Marc Rensing) im Kino.

Martin Armknecht - Stellvertreter | SchauspielMartin Armknecht

Seit mehr als dreissig Jahren ist Martin Armknecht einem breitem Publikum durch seine Mitwirkung an zahlreichen Serien und Filmen bekannt. Armknecht arbeitet sowohl für die Kamera wie auch für die Bühne und ist als Produzent, Dozent und Sprecher tätig.

Simon Licht - Stellvertreter | SchauspielSimon Licht

Simon Licht wurde am 8.7.1966 in Hückeswagen/Berg. Gladbach geboren. Er studierte Schauspiel am Konservatorium in Wien. Ab 1989 Engagements u.a. Theater i.d. Josefstadt, Jura-Soyfer Thaler, Stadttheater Baden bei Wien. An den Städtischen Bühnen Stuttgart kehrt er im Winter 2014 zum Theater zurück. Seit 1990 macht Simon Licht Filme – bisher über 90 Fernseh- und Kinoproduktionen, u.a. als Horst Mahler in "Der Baader-Meinhoff Komplex", Bernd Weymeier in "Stromberg" oder Lutz Weber in "Lösegeld". 2014 kommt "Happy Hour" in die Kinos, mit Simon Licht in der Hauptrolle als Wolfgang Bittner und er spielt in der neuen ZDF Hauptabendserie "Dr. Klein".
 

Holger Kriechel - Sektionsvorstand | StuntHolger Kriechel

Actionregisseur, Stuntkoordinator, Stuntman, Schauspieler.
Hochschulgeprüfter Sachverständiger für Unfallprävention und Verkehrssicherheit, Institut für forensisches Sachverständigenwesen  IfoSA Prof. Dr. J. Buck.
Projektkoordinator www.CCV-System.de; und  www.advanced-climbing-solutions.de
Vorstandsmitglied im BvS www.german-stunt-association.de

René Lay - Stellvertreter | StuntRené Lay

1965 in Dresden geboren
Lehre, Abitur, Studium in Dresden
seit 1989 freiberufliche Tätigkeit als Stunt Coordinator und Stuntman
2007 Gründungsmitglied und Initiator des Bundesverband deutscher Stuntleute e.V.

Frank Godt - Sektionsvorstand | SzenenbildFrank Godt

geb. am 5. März 1966 in Lüneburg, wuchs in Nordfriesland auf. Nach seiner Ausbildung zum Tischler/Schreiner ging er nach Berlin, wo er sich schnell in der Filmszene einfand. Von 1994 – 1995 studierte er an der Hanseatischen Akademie in Hamburg Bühnentechnik. Seit 1997 ist er freier Szenenbildner für Film und Fernsehen und absolvierte europaweit viele namhafte Projekte. Für ‚Die Wölfe‘ erhielt er 2009 den Deutschen Fernsehpreis.
Mit seiner Familie lebt er in der Nordheide bei Hamburg.

Zazie Knepper - Stellvertreterin | SzenenbildZazie Knepper

Zazie Knepper, geboren 1965 bei Tübingen, begann ihren beruflichen Werdegang am Theater mit zahlreichen Arbeiten als Bühnenbildnerin u. a. am Theaterhaus Stuttgart, Kampnagel Hamburg und am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Seit 1995 ist sie als freie Szenenbildnerin für Film und Fernsehen tätig. Es entstanden Kinofilme, Fernsehspiele sowie diverse Folgen von Krimireihen. Darüber hinaus arbeitete sie an internationalen Kino-Produktionen, zuletzt für Zentropa Denmark. Zazie Knepper lebt und arbeitet in Hamburg.

Matthias Klemme - Stellvertreter | SzenenbildMatthias Klemme

Geboren 27.10.67 in Bremen,
Abschluß Allgemeine Hochschulreife am Alten Gymnasium in Bremen, Zivildienst Nov ‘87 - Aug. ’89 in Bremen, Studium Okt. ‘89 - Febr. ’91 Chemie/ Musik Uni Bremen, Okt. ‘91 - März ’92 Architektur FH München, April ‘92 - Febr. ’98 Architektur FH Kaiserslautern, Abschluß Dipl.-Ing. (FH). Verheiratet mit Wambui Klemme, geb. Kanja, zwei Kinder, Kyrah und Derron. Selbstständig tätig als Szenenbildner und Filmarchitekt.

Markus Böhm - Sektionsvorstand | TongestaltungKein Photo

Geschäftsführung

Barbara SchardtBarbara Schardt

Redakteurin bei CAPITAL, wechselte dann zu G+J Film und Fernsehen. Redaktionsleiterin bei AVE, TV-Tochter der Verlagsgruppe von Holtzbrinck. Entwicklung diverser Fernsehformate , Realisierung zahlreicher Dokuthemen. Von 1993 – 2000 pers. Referentin und Büroleiterin von Dr. Leo Kirch. Danach PRODUCERS‘ AG, und freie Drehbuchberatung, Projekt-Management. 2006 Übernahme des Management des Cluster audiovisuelle Medien des Freistaats Bayern. Seit 2012 Geschäftsführerin der Deutschen Akademie für Fernsehen.