Christina Hecke - Stellvertreterin | SchauspielChristina Hecke

Christina Hecke (1979*) studierte erst Jura, später Schauspiel. Es folgen einige Jahre am Theater, seit 2009 spielt sie regelmäßig für Kino- und Fernsehproduktionen vor der Kamera, u.a. in: Matti Geschonnecks „Das Ende einer Nacht“ oder „Totenengel“, Andres Veiels „Wer wenn nicht wir“, Ben v. Grafensteins „Kasimir & Karoline“, Christian Petzolds „Barbara“ oder „Kreutzer kommt..“ von Richard Huber.  Zuletzt sah man sie in „Die Frau die sich traut“ (Marc Rensing) im Kino.