Startseite

DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN

Die Deutschen Akademie für Fernsehen e.V. wurde im Dezember 2010 gegründet. Sie versteht sich als Stimme der Kreativen des Deutschen Fernsehens, denen sie auch mehr Sichtbarkeit verschaffen will. Daher verleiht sie seit 2013 jährlich Auszeichnungen für herausragende Leistungen in allen Gewerken der Fernsehproduktion. Derzeit gehören ihr ca. 800 Fernsehschaffende aller Gewerke an.


Terminankündigung

Veranstaltung der DEUTSCHEN AKADEMIE FÜR FERNSEHEN beim FILMFEST MÜNCHEN
Termin: Dienstag, 28.06.2016, 10:30 – 12:30 Uhr
Vortragssaal der Bibliothek, Gasteig, 1. Stock

Liebe Mitglieder der AKADEMIE,

wir laden ein zu einer Podiumsdiskussion zum Thema:
„Wer bestimmt die Dramaturgie – ProduzentIn, Redaktion, AutorIn, Regie?“

International prägen zunehmend Autoren und Produzenten erfolgreiche Fernseh-Formate. Wer bestimmt im deutschen TV, was wir sehen? Gibt es das Redakteursfernsehen?

Auf dem Podium:
Dr. Gabriela Sperl, Autorin + Produzentin
Frank Jastfelder, SKY Deutschland, Head of Drama Production
Jochen Greve, Drehbuchautor, Vorstand DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN
Roland Suso Richter, Regisseur
Michael Schmidl, Redaktion Fernsehfilm, SWR

Moderation:
Michael Brandner, Vorstand DAFF und BFFS

Der Eintritt ist frei. Es gibt keine Platzgarantie. Einlass solange die Plätze reichen.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Rückmeldung unter podiumsdiskussion@deutscheakademiefuerfernsehen.de

Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und wird im Internet auf der Webseite www.deutscheakademiefuerfernsehen.de veröffentlicht. Mit dem Besuch der Veranstaltung treten Sie alle Bild- und Tonrechte an den Veranstalter bzw. an die vor Ort zugelassene Presse ab.

Die DAFF dankt dem FILMFEST MÜNCHEN, das diese Veranstaltung ermöglicht.
Wir freuen uns auf zahlreiche Mitglieder und Gäste.

Michael Brandner, Cornelia von Braun, Frank Godt,
Jochen Greve, Stefan Lukschy, Brit Possardt
Vorstand der DEUTSCHEN AKADEMIE FÜR FERNSEHEN

 


Pressemitteilung

ÜBER GESCHMACK KANN MAN STREITEN, ÜBER DIE KUNSTFREIHEIT NICHT

Köln/ München, 11. April 2016. Es gehört zum Wesen der Kunst, dass man über sie streiten sollte – und im besten Fall auch kann. Aber dieser Streit gehört in die Gesellschaft und nicht vor Gericht, besonders nicht auf Antrag eines Staates, der zur Kunst- und Meinungsfreiheit in seinem eigenen Land ein autoritäres und zunehmend undemokratisches Verhältnis hat.

ganzer Artikel

 

Pressemitteilung

Köln, München, 20. März 2016

PETITION GEGEN DIE MISSGLÜCKTE NOVELLIERUNG DES URHEBERVERTRAGSRECHTS

Die DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN ruft mit achtzehn Kreativverbänden der Film- und Fernsehwirtschaft zu einer Petition auf change.org gegen die missglückte Novellierung des Urhebervertragsrechts auf.

ganzer Artikel

 


Pressemitteilung

Neuwahlen bei der DEUTSCHEN AKADEMIE FÜR FERNSEHEN e.V.

Köln/München, Februar 2016. Bei ihrer Mitgliederversammlung am 16.02.2016 im Kino Babylon in Berlin hat die DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN den geschäftsführenden Vorstand teilweise neu besetzt und die Wahlen der Sektionsvorstände bestätigt.
Zum ersten Mal sind alle 20 Sektionen der DAFF mit Sektionsvorständen im Gesamtvorstand vertreten.

ganzer Artikel