Podiumsdiskussion der DAfF

Podiumsdiskussion der DAfF

Chancen für Kreative? Fernsehsender in der digitalen Welt

am Montag, den 11. Februar 2019 von 11:00 bis 12:30
Ort: Babylon, Rosa Luxemburg Str. 10, 10178 Berlin

Mit Blick auf die nächste Beitragsfestsetzung wird zur Zeit von auch intensiv über eine Strukturreform vor allem der öffentlich-rechtlichen Sender diskutiert. Unser Panel wird darlegen und erörtern, welche Vorstellungen die Politik, die Sender selbst, die privaten Fernsehanbieter und die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der ö.-r. Rundfunkanstalten von diesen Strukturreformen haben. Werden sie den Leistungsauftrag des ö.-r. Fernsehens grundsätzlich verändern? Was bedeutet die geplante Ausweitung der digitalen Angebote für die Kreativen und ihre Rechte? Würde das Index-Modell für die Rundfunkabgabe auf Dauer die Programmvielfalt und den Programmauftrag der Sender einschränken? Wie würde zukünftig das Verhältnis zwischen den privaten und den ö.-r. Fernsehsendern gestaltet?

Dazu haben wir Vertreterinnen und Vertreter der Sender, der Politik und der KEF-Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der ö.-r. Rundfunkanstalten eingeladen.

Unsere Podiumsgäste:
Nicole Agudo Berbel, Chief Distribution Officer & EVP Digital Publishing, ProSiebenSat.1 Media SE
Claus Grewenig, Bereichsleiter Medienpolitik der Mediengruppe RTL Deutschland
Moderation: Michael Brandner

Gäste sind herzlich willkommen, Der Eintritt ist frei

Einfach vorbei kommen und gerne kurz melden unter: berlin@deutscheakademiefuerfernsehen.de